Seite auswählen

Nicola und Diana von Backgaudi I www.blogchicks.de

Beschreibe deinen Blog in fünf Sätzen (oder weniger):

  • BackGAUDI ist ein Blog rund ums Backen und Feiern
  • Wir posten täglich Ideen rund ums Backen, Kochen, Kinderpartys und machen seit Neustem auch DIY.
  • Wir sind ein fröhlicher Blog für alle Backfans, Mamas, Papas, Kind und Kegel. Ein Blog für alle!
  • Unser Markenzeichen sind unsere bunten Fotos in unserem ganz eigenen Stil und die Einfachheit unserer Rezepte.
  • Bei uns gibt es viel zu entdecken. Produktneuheiten, Gewinnspiele und Back- und Dekotipps und Themen rund um Familie und Kind

Warum habt ihr angefangen zu bloggen?

Die eigentliche Idee war es, ein Backbuch herauszugeben.  So gründeten wir den Blog, um erst mal publik zu werden und Leser mit unseren Ideen zu begeistern. Unser Buch ist nun auf dem Markt:

Backgaudi - das Buch

Backgaudi - das Buch

Dieses Ziel haben wir erreicht. Und unser Blog und unsere Fangemeinde wächst und wächst, so dass wir den Blog natürlich auch weiterhin fortführen.

Was ist der beliebteste Post auf eurem Blog in Hinblick auf Aufrufe oder Kommentare? Und was ist euer Lieblingspost?

Der beliebteste Post sind unsere Nuss-Nougat-Cookies. Die werden nämlich aus nur vier Zutaten gemacht. Einfacher geht es also gar nicht.

Nutella Cookies

Wir selber haben eigentlich keinen persönlichen Lieblingspost. Unser erster Post waren die bunten Lego-Steine. Das war natürlich ein besonderer Post, denn damit fing alles an.Aber wir mögen alle unsere Beiträge und klicken uns oft selbst durch unseren Blog,weil wir uns so drüber freuen, dass wir so viel erreicht haben.

Welche Tools erleichtern euch das Bloggen?

Wir bloggen über alles, was uns gefällt und was wir selber auch schon ausprobiert haben. Dadurch können wir immer authentisch bleiben und das finden wir sehr wichtig.

Unser wichtigstes Tool ist Facebook. Damit wurden wir richtig bekannt und über Facebook erzielen wir den Großteil an Traffic auf unserem Blog.

Was war der beste Blogging-Tipp, den ihr bekommen habt?

Der beste Blogging-Tipp ist unserer Meinung, dass weniger oft mehr ist. Bei uns stehen natürlich die Rezepte im Vordergrund. Aber Artikel, Produkttests oder Anleitungen halten wir kurz und knapp. Wir möchten unsere Leser informieren und es trotzdem unsere Postings noch persönlich halten. Bei einem Foodblog ist das eben anders.

Auf welchen Blog-Moment seid ihr besonders stolz?

Der ist gerade ganz aktuell. Auf Facebook haben wir die 20.000 Fan-Marke geknackt und das war unser großes Ziel für 2015.

Was war bisher eure größte Herausforderung als Bloggerinnen?

Die größte Herausforderung ist es, BackGAUDI neben unseren beiden Hauptberufen so professionell zu führen. Der Blog ist ein Fulltimejob und das alles unter einen Hut zu bekommen, neben Arbeit, Familie und Kind ist manchmal nicht so einfach.

Legokuchen von Backgaudi

Verdient ihr Geld mit dem Blog? Wenn ja, was sind eure Haupteinnahmequellen?

Wir verdienen mit unserem Blog noch zu wenig, um davon zu leben, aber genug, um alle Kosten zu tragen und ihn zu finanzieren. Natürlich ist unser Ziel, irgendwann damit auch wirklich Geld zu verdienen. Wir investieren dafür schließlich sehr viel Zeit und auch Geld. Die Haupteinnahmen erzielen wir durch gesponsorte Artikel. Hier schreiben wir aber auch wirklich nur für Unternehmen, die zu unserer Philosophie passen.

Wie promotet ihr euren Blog?

Wir versuchen unseren Blog vor allem durch unsere tägliche Präsenz auf Facebook zu promoten. Ausserdem machen wir viele Kooperationen mit anderen Unternehmen, die uns dann wiederum vorstellen und verlinken.Wir greifen auch gerne auf die klassischen Methoden, wie Flyer und Vistitenkarten zurück. Und zuletzt funktioniert immer noch am besten die Mundpropaganda.

Wodurch konntet ihr eure  Reichweite steigern?

Die größte Reichweite erreichen wir durch Aktionen, bei denen es was zu gewinnen gibt. Zum einen, weil wir eine sehr hohe Teilnehmerquote haben und zum anderen natürlich, weil unsere Kooperationspartner die Aktionen ebenso auf ihren Websites und Internetkanälen bewerben.

Welche Ziele habt ihr für Backgaudi?

Unser Ziel ist es, dass BackGAUDI als Blog und als Buch sich weiter so positiv entwickelt, dass wir wirklich unser anfängliches Hobby zum Beruf machen können. BackGAUDI soll noch bekannter werden und wir möchten unsere Leser und Fans begeistern und ihnen mit unseren Ideen tatsächlich einen Mehrwert bieten und viel Freude bereiten.

Was sind eure drei Lieblingsblogs und warum?

Allen voran in jedem Fall die Backschwestern.  Dicht gefolgt von Branznooz  und zu guter Letzt Blogchicks 😉 Klar, den finden wir natürlich auch ganz toll. Aber wenn es mal nicht ums Backen geht, dann lesen wir auch gerne bei Fernweh mit Kids.