Seite auswählen

#MeettheBloggerDE: Planer und Fragen

Ich plane bei Instagram ganz gerne ein paar Tage voraus. Deshalb habe ich für die Instagram Challenge #MeettheBloggerDE einen Planer erstellt, den ihr euch gerne runter laden könnt.

Klicke einfach auf den Planer und drucke dir das Dokument aus oder speicher es ab.

Außerdem gibt es inzwischen ein paar Fragen, die ich hier beantworte:

Wie funktioniert eine Instagram Challenge?

Du postest jeden Tag ein Bild zu der Tagesaufgabe (siehe Plan) auf Instagram. Wichtig ist, dass du dabei den Hashtag #MeettheBloggerDE verwendest, damit der Beitrag zu der Challenge gehört und von den anderen Teilnehmern gefunden werden kann.

Zu einigen Themen fällt mir nichts ein. Und jetzt?

Einige der Themen sind sehr abstrakt, ich weiß. Das Schöne an Instagram ist: du kannst vieles in Bildern sagen. Aber wenn ein Bild nicht ausreicht, steht dir immer noch der Text unter dem Bild zur Verfügung.

Bei einigen Themen bietet es sich zum Beispiel an, ein symbolisches oder ganz besonders tolles Bild als Hingucker zu verwenden und den Rest dann im Text zu erklären.

Und wenn dir absolut nichts einfällt, setzte du einfach einen Tag aus und schaust mal, wie die anderen das Thema gelöst haben.

Ich weiß nicht, ob ich jeden Tag mitmachen kann

Kein Problem. Dann machst du eben eine kleine Pause und steigst danach wieder ein. Die Challenge ist kein Wettbewerb, sondern soll Spaß machen. Jeder so oft wie er will und kann.

Ich bin nicht auf Instagram, kann ich trotzdem mitmachen?

Wenn du nicht auf Instagram bist, kannst du natürlich auch auf Twitter, Facebook, deinem Blog  oder einem anderen Medium mitmachen. Ich empfehle dir aber den Hashtag #MeettheBloggerDE zu verwenden, damit du gefunden wirst.

Ich habe keinen Blog, würde aber trotzdem gerne mitmachen

Wer bloggt, muss nicht zwangsläufig einen eigenen Blog haben. Kürzlich gab es genau zu diesem Thema mal eine interessante Blogparade. Inzwischen gibt es Instagram-Blogger, Vloger und Leute, die die Blog-Funktionen von Facebook oder LinkedIN vorziehen. Wenn du dich im weitesten Sinne als Blogger fühlst, solltest du unbedingt mitmachen.

Können auch Blogger aus der Schweiz und Österreich mitmachen?

Aber klar doch! Im Endeffekt geht es bei der Aktion darum, deutschsprachige Blogger zusammen zu bringen. Bitte verwendet doch zusätzlich zu #MeettheBloggerDE den Hashtag #MeettheBloggerAT oder #MeettheBloggerCH, damit ihr euch auch untereinander findet!