Seite auswählen
Wieso ich Twitter liebe...und du dir die Plattform auch mal ansehen solltest! I www.annehaeusler.de
Ich gebe es ehrlich zu, ich bin keine Twitter Nutzerin der ersten Stunde. Ich habe drei Anläufe gebraucht, um mich mit Twitter so richtig anzufreunden. Aber gerade in den letzten Monaten habe ich mich richtiggehend in Twitter verliebt. Und das sind die Gründe.
 

Auf Twitter kannst du ganz einfach neue Kontakte knüpfen

Über Twitter ist es total einfach, mit anderen Leuten in Kontakt zu treten und das eigene Netzwerk zu erweitern. Praktisch: du kannst über Twitter Leute ansprechen, die sonst vielleicht schwer zu erreichen sind. Das können andere Blogger, Meinungsführer in deiner Nische oder auch Unternehmen sein, mit denen du gerne zusammen arbeiten würdest. Meinen Blog gibt es jetzt seit gut einem Jahr und Twitter war für mich DAS Instrument, um mit den führenden Bloggern in meiner Nische in Kontakt zu treten, mich freundlich vorzustellen und auch mal die eine oder andere Kooperation auszuloten. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön unter anderem an Daniela Sprung vom Bloggerabc, Sven Lennartz vom Conterest Blog und den Jungs von Zielbar.
So machst du auf Twitter auf dich aufmerksam, ohne gleich mit der Tür ins Haus zu fallen:
– antworte auf Tweets
– retweete spannende Tweets
– promote die Person am Follow Friday
– teile Blog-Posts deiner neuen Freunde auf Twitter

 

Twitter ist eine tolle Info-Plattform

Durch Twitter bin ich nachrichtentechnisch immer auf dem neuesten Stand. Dabei ist es egal, ob es um Weltnachrichten oder News rund um die Themen Bloggen und Social Media geht. Ich folge verschiedenen Nachrichtenportalen und den wichtigsten Meinungsführeren in meiner Nische. Und durch Twitter bin ich zum Beispiel live beim US Wahlkampf dabei, der mich im Moment ganz besonders interessiert.

 

Weit weg und doch dabei

Wie einige wissen, wohne ich nicht in Deutschland und bin bei den meisten Branchentreffen nicht dabei. Trotzdem folge ich Events wie der re:publica oder der dmexco oder Blogger-Konferenzen wie die blogst-Events oder Eltern-Blogger Konferenzen wie die blogfamilia sehr aufmerksam auf Twitter. Dadurch habe ich trotz der Distanz einen ganz guten Überblick, was sich gerade „so tut“.

 

Twitter bringt mich zum Lachen

Für Fans des trockenen, sarkastischen Humors ist Twitter eine echte Goldgrube. Ich wünschte, ich wär die Frau für trockene Sprüche in 140 Zeichen. Tja, das Talent ist leider an mir vorbei gegangen. Dafür folge ich einigen großartigen Wortakrobaten auf Twitter und staune, lache und teile begeistert! Für Wortkunst in 140 Zeichen solltet ihr unbedingt Sue Reindke oder dem Häckelschwein folgen.

Und den Mamas unter euch muss ich Bea Best ans Herz legen (aber die kennt ihr wahrscheinlich eh alle schon, oder?)!

Dieser Blog-Post ist Teil der Blog-Parade „Nenn mir einen Grund, warum du so gerne bei Twitter bist“ von Tina Gallinaro. Nachdem ihr bei der Chefin selber vorbei geschaut habt, müsst ihr unbedingt mal bei Alex von pinkbizreinlesen. Ihr Beitrag zur Blog-Parade Stur lächeln und twittern, Freunde. Lächeln und twittern ist ein echter Lesegenuß!
Ich habe mir vorgenommen, mich in dem nächsten Monaten verstärkt um Twitter zukümmern. Aber dazu demnächst mehr. Folgst du mir schon auf Twitter? Nee? Dann bitte ganz schnell hier entlang…

Und jetzt verrate du mir doch mal ganz schnell, wieso DU Twitter total genial findest. Und wenn du schon dabei bist, lass mir bitte noch  den Link zu deinem Twitter-Profil da, damit wir netzwerkeln können!